Gesünder ohne Rauch, aber glücklich mit Dampf – E-Zigarette

Geliebtes Laster – Schluss mit Teer in der Lunge!

Das halbe letzte Jahr habe ich damit verbracht, mich immer wieder mit der E-Zigarette aus gesundheitlichen Gründen zu beschäftigen. Viele meiner Bekannten und Freunde haben im vergangenen Jahr aufgehört normale Zigaretten zu rauchen und sind auf die E-Zigarette umgestiegen. Natürlich habe ich es am Anfang belächelt, doch wenn man dann irgendwann allein mit seiner Zigarette draußen steht, dann kommt man doch ins Grübeln. Und so habe ich angefangen, alles was ich irgendwie über E-Zigaretten finden konnte durchzulesen.

Kurz vor Weihnachten habe ich mich dann durchgerungen und bei PowerCigs mir ein Probierset bestellt. Es war nicht ganz billig, aber ich hatte gleich zwei verschiedene Geschmacksrichtungen: Tabak und Menthol. Jede dieser Einwegzigarette sollte für 300 Züge, also 25 normale Zigaretten reichen. Na gut dachte ich mir, das wären zwei Tage und dann schauen wir mal weiter, ob es mir gefällt, oder ob das Nix für mich ist. Ich hatte zwar vorher schon ein-zwei Züge immer mal bei meinen Freunden probiert, aber jeder benutzt eine andere E-Zigarette und auch ihre Liquids sind von den unterschiedlichsten Hersteller und Geschmack. „Smoker“ sind irgendwie eine Spezies für sich!

Alternative zum Rauchen – so kannst auch Du ein Dampfer werden!

Als mein Probierset ankam, war ich doch sehr skeptisch, ob ich das wirklich will und legte sie erst mal beiseite. Am nächsten Morgen nahm ich mir dann die schwarze E-Zigarette mit dem Tabakgeschmack und ging raus zu unserem Hobby-Raucherraum. Behutsam nahm ich den ersten Zug, aber der Geschmack war gleich null. Die blaue LED leuchtete und auch Dampf war sehr schön da, doch mir fehlte der Geschmack. Ich wollte schon zu meiner normalen Zigarette greifen, da beschloss ich, ich gebe der Einweg-E-Zigarette noch eine Chance. Ich zog zweimal hintereinander und siehe da, da schmeckte ich doch einen leicht süßlichen Tabakgeschmack in meinem Mund. Toll dachte ich und so dampfte ich weiter. Immer der erste Zug blieb ohne Geschmack, wenn ich nach längerer Zeit wieder zu meiner E-Zigarette an diesem Tag griff, aber nun wusste ich ja Bescheid und es störte mich nicht.

Die schwarze Einweg-E-Zigarette reichte auch noch den halben zweiten Tag und ich machte die gleiche Erfahrung mit der silbernen mit dem Mentholgeschmack. Insgesamt dampfte ich drei volle Tage und es störte mich nicht, keine normale Zigarette im Mund zuhaben. Einwenig ungewohnt war es nur am Anfang, da ja das Mundstück nicht samtig und weich, sondern hart und einwenig dicker ist. Doch man gewöhnt sich ganz schnell daran, dass es mir schon nach einem halben Tag nicht mehr aufgefallen ist.

Der Wechsel mit den Geschmacksrichtungen fand ich auch sehr schön und das Menthol hat mir mehr zugesagt als die üblichen Mentholzigaretten. Nun habe ich mir das Evod 2 Starterset und je 2x Happy Liquid – American Blend und Happy Liquid – Menthol mit 12mg Nikotin bestellt. Natürlich warte ich nun schon sehnsüchtig auf mein Paket. Ich habe mir die Wahl echt nicht leicht gemacht! Wichtig war mir ein deutscher Anbieter und nicht ein billig-chinesischer Shop, bei dem ich nicht weiß, welche Qualität und Inhaltsstoffe ich bekomme. Zum endgültigen Dampfen steige ich um, um etwas für meine Gesundheit zutun und da ist es mir wichtig reine, saubere und geprüfte Qualität zu verwenden.

Toller Geschmack, gesund und einfach/überall anwendbar

Nach meiner Kurzerfahrung von drei vollen Tagen kann ich nur jedem die E-Zigarette ans Herz legen. Schon am zweiten Tag fühlte ich mich irgendwie fitter – vielleicht Einbildung, vielleicht Tatsache – Jeder sollte sich selber schlaumachen und es ausprobieren. Powercigs E-Zigaretten – Jetzt testen! Leben tun wir doch alle gern und wenn es eine Möglichkeit gibt gesünder und vielleicht auch länger zu leben, dann ist mir die ganze Sache auch das Geld wert! (Qualitativ hochwertige E-Zigarette ist nicht teurer als normale Zigaretten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.